Freitag, 9. September 20:00, Alte Gerberei, St. Johann in Tirol

Fluc Quintet (USA, A)

Künstler:

Marco Eneidi - alto sax,voice
Hans Falb - used and abused turntables
Didi Kern - drums, percussion
Werner Möbius - electronics, cd player
Philipp Quehenberger - keyboards

Würden sich die genannten "m.h.d.w.q" irgendwo, möglicherweise auf einer Autobahnraststätte treffen, würden sie wahrscheinlich schweigend, an der Bar sitzend, nach einem hastig geschlürften Espresso, ihre eigenen Wege gehen und nie mehr Worte miteinander wechseln – Rock, Pop, Underground, Punk, Free-Jazz, DJ-culture, all dieses belastende Zeug einen Stock tiefer in der Toilette entsorgen – weg damit.

Minuten später sucht man das, was man weggeworfen hat, weil man es doch irgendwie lieb gewonnen hat, und man/frau merkt, dass das leben als Musik-Junkie kein einfaches ist.

5 Typen aus 5 x 100 verschiedenen Backgrounds haben sich hier in einer Band zusammengefunden, und irgendwie funktioniert das Ganze.

John Wojtowicz schrieb nach dem Debut in der Wiener Fluc Mensa im Februar 2005: "hey hans: about your gig the other night: it was TOTALLY INSANE! I LOVED IT! I certainly hope I`ll be seeing you guys play again. the music the quintet is playing, is dedicated to different music characters, such as ornette coleman, jimmy lyons, cecil taylor, jimi hendrix, sun ra, james brown, the early yardbirds, led zeppelin, throbbing gristle and thousands more ( with names and no names!!), finally to poets like jean genet,arthur rimbaud, hubert fichte, michel leiris, otto nebel, not to forget hanns henny jahn, jean echenoz und jean claude izzo."

recommended drink during the concert: burgenländischer rotwein.
after the concert: lagavulin single malt

Eintritt: 13 Euro.

Online Karten reservieren

www.muku-stjohann.at

 

zurück